Erstmalig besuchten 10 SchülerInnen aus den USA Ende Juni 14 Tage lang die GaF. Die 15 – 17 Jährigen aus dem Osten der Staaten waren in Gastfamilien untergebracht und erlebten „das volle Programm“: Familienleben, Schulalltag, Public VIewing bei der Fußball-Europameisterschaft, die Ausstellung im Oberhausener Gasometer, den Landschaftspark Duisburg, das APX, den Xantener Dom und Schloss Moyland, die Niers per Paddelboot und den Rhein auf einem Ausflugsdampfer, Spaghetti-Eis und Fassbrause, ungewollte Rundreisen mit Bus und Bahn, sie lernten UNO spielen und spielten Volleyball in der Xantener Südsee. All diese Erfahrungen machten sie allerdings nicht alleine, sondern mit einer immer größer werdenden Schar von MitschülerInnen aus den Klassen 9 – 11. Nicht nur die Gastgeber“geschwister“ waren Teil der Ausflüge und Aktivitäten, sondern durch neue Kontakte kamen immer mehr Leute hinzu und das gab ein tolles Gemeinschaftsgefühl.
Langeweile gab es nicht, dafür kurze Nächte, viel Gelächter und nach Dauerregen in der 1. Woche Sonnenschein in der 2. Woche.
Natasha Bedingfields „Unwritten“  wurde zum Song der Gruppe und war mehrstimmig a capella bei vielen Gelegenheiten zu hören, so auch am letzten Abend beim großen Abschiedsgrillen im Schulgarten.

“Live your life with arms wide open
Today is where your book begins
The rest is still unwritten”

Hoffen wir, dass aus der 1. AATG Niederrheintour die Niederrheintour 2024 wird und ihr die Niederrheintour 2025 folgt.